Manuelle Lymphdrainage

Die Aufgaben des Lymphsystems sind die Stärkung der Immunabwehr und der Abtransport von Gewebeflüssigkeit. Ist der Flüssigkeitsaustausch zwischen den Blutkapillaren und dem Gewebe gestört, bildet sich zuviel Gewebsflüssigkeit und es entsteht ein Ödem (Gewebsflüssigkeitsansammlung). Die Aufgabe der manuellen Lymphdrainage ist es, diese Flüssigkeit aus dem Gewebe abzutransportieren. Dazu ist es notwendig, dem Lymphsystem einen kleinen „Stups“ zu geben. Der Therapeut hat nun die Möglichkeit, mit verschiedenen Techniken, den Lymphstrom anzuregen und so die Homöostase (Aufrechterhaltung des inneren Gleichgewichts) wiederherzustellen.

Einheiten zu:
25 Minuten
50 Minuten

lymphdrainagepunkte skuzze