Moxibustion

Unter Moxibustion (kurz moxen) versteht man die Anwendung brennender Substanzen an Akupunkturpunkten zu deren gezielten Reizung.
Moxa ist eine alte Bezeichnung für Beifußpulver, das vorwiegend bei der Brenntherapie verwendet wird.
Beifußpulver wird aus den getrockneten Blättern des Beifußkraut in einem langwierigen und aufwendigen Verfahren gewonnen und zu Moxawolle verarbeitet.

Die Moxibustion ist eine Reiztherapie. Das Reizmittel ist die Wärme.

Was die Nadel nicht zu heilen vermag, dagegen hilft das Brennen.

Wirkung der Moxibustion:

• vertreibt Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen und Organen und wärmt diese auf
• Regt die Qi- und Blutzirkulation an und belebt die Meridiane
• wirkt immunstimmulierend